Kommende Ereignisse


Archiv

Es war ein Wochenende mit vielen Runden. 90 Minuten Rennzeit stand am Samstag in der P1 in England an. Dagegen standen knapp 3 1/2 Stunden am Sonntag in Daytona!

Drace Motorsport ließ sich dies nicht entgehen und Streamte erstmals gleich Zwei Rennen incl. Webcam und Voice, Live bei Twitch.
Angesehen, von der verhältnissmäßigen Leistung als Kommentator, war aber eines Deutlich: Aufgeben ist nicht!
Aber als Fahrer muss man auch nicht unbedingt Kommentieren können!

Aber werfen wir mal ein Blick zurück auf die beiden Rennen.

Am Samstag fand wie beschrieben, das P1 Vorbereitungsrennen zu den 8 Stunden von Silverstone statt. Durch die Zeitumstellung, startete das Rennen eine Stunde später als gewohnt und endete erst ca 22:45 Uhr.

Neben Dette im BMW war einzig noch Dominic Münch vom Academy Team im Rennen mit dabei.
Dominic hatte eine längere Ausfallzeit zu beklagen und versucht nun nach dem er wieder Fahren kann, sich in Silverstone einzugewöhnen.

Dies gelang ihm nicht wirklich gut, denn schon beim Start Schoss er durch einen Verbremser, mehrere Kollegen ab. Auch im weiteren Verlauf kämpfte er mehr mit dem Auto und den Reifen, als um eigene mögliche Verbesserungen.

Dette hingegen kämpfte mit den Jungs von den Rennsimulanten um die Führungspositionen. Bei den Vorbereitungsrennen üblich, beenden viele Fahrer dieses nicht. Am Ende kam Dette als erster über die Ziellinie, da kein LMP bis zu ende gefahren ist. Einige Rennkollegen der Rennsimulanten hatten mit Strafen zu tun, was ein Positionskampf zum Rennende hin, verhindert hat.

Nur wenige Stunden später, fand schon zur Mittagszeit das nächste Highlight statt. Die P1 versuchte sich im Stockcar und mit 17 gestarteten Fahrern, sogar für Europäische Verhältnisse mit einem ansprechenden Feld. Gemeldet waren rund 24 Fahrer, 7 davon fehlten also, Zwei Fahrer kamen von Drace. Auf gut Deutsch, Dette musste sich alleine im Rennen behaupten.

Nichts desto Trotz, Übertrug er für Drace das Rennen ebenfalls Live bei Twitch und dieses mal sogar mit Kommentar! Es war sein erstes Rennen was er "Kommentierte" und sogar auf den Chat einging.

Man kann auch dazu sagen, Zeit hatte er im Rennen genug. Von der Pole aus ging es ins Rennen. Doch schon in Runde 4 kam is zu einem Unfall, welcher ihm das Rennen kaputt gemacht hat. Nach einer missglückten Überrundung vom Vordermann, kam es zu einer unvorteilhaften Berührung. Ein später Nachzügler Knallte in das Heck von Dette, welcher noch in der Drehung war. Ein Massiver Heckschaden zwang Dette vor der Boxeneinfahrt zu warten, bis diese frei gegeben wurde. Nach 2 1/2 Minuten Reperatur und Service, konnte Dette wieder aus der Box. Zusammen mit der Wartezeit vor der Box, hatte er dann zum ende der Full Course Yellow einen Rückstand von 2 Runden.

Im Laufe des ersten Viertels des Rennens, konnte er die durch 2 Lucky Dogs wieder gut machen und befand sich trotz beschädigtem und Langsameren Fahrzeugs wieder in Angriffsposition. Diese konnte er aber nicht ummünzen und verlor nach einem Erneuten Crash durch anschieben eines Hintermanns erneut Runden.

Mit viel Mühe und Durchhaltevermögen, kam er am Ende auf einem 6. Platz und 6 Runden Rückstand ins Ziel.

Brabiestream sorgte für einen Medialen Schwung in der Übertragung des Rennens und meldete sich auch selbst für einige Zeit im Chat.
Ebenso war ein Wegbegleiter aus alten Zeiten im Chat anzufinden.

Insgesamt war es ein Zwiegespaltenes Wochenende. Aber dennoch war Dette vom gesamt Verlauf zufrieden. Selbst die "Niederlage" in Daytona konnte er locker Akzeptieren. Was er jedoch nicht Akzeptieren konnte und auch nicht wird (so seine Aussage), ist die Tatsache, das er Bewusst (!!!) nach Zieldurchfahrt in Daytona gedreht wurde. Dies berichtete ein später zugeschalteter Teamkollege, welcher den entsprechenden Stream auch sah, wo die Worte fielen, das man Dette drehen wolle!

An sich kann man ein Auge zudrücken, da es ein Fun Event war. Aber, was Dette so nicht Akzeptiert, ist die Tatsache, das es genau das Team war, welches in Suzuka beim 12 Stunden Rennen, mit gewalt sich gegen das LMP Team von Drace und dessen Überholen wehrte. Das Endresultat war ein massiver Unfall. Das Team gilt eh schon als belastet und wenn man dann noch On Air solche Aussagen mit bekommt, wirft so ein Verhalten selbst in einem Fun Rennen, die Situation in ein ganz anderes Licht!

Ob man Dette seine Äußerung verstehen kann, oder ob man sagt, das er ruhig das als Humor auffassen soll, das soll jeder für sich selbst entscheiden!

Dennoch waren die Rennen sowie die Übertragungen Positiv zu werten.

Am kommenden Wochenende finden dann die 8 Stunden von Silverstone statt. P1-Media wird das ganze Live bei Youtube übertragen!




Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.